Vergangenes

Bernd Wittchow, aus Müncheberg, berichtet von schweren persönlichen Schicksalsschlägen und der Kraft Gottes im Leid.

Seien Sie dazu bei Kaffee und Kuchen am 10.09.2017 um 16:00 Uhr herzlich willkommen.
Eine Abholung ist möglich. Tel.: 0176-81031470

Ganz herzlich laden wir ein zu unserer Familienkonferenz von 10 bis ca. 18 Uhr.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen, das gemeinsame Gebet und das  Nachdenken über Gottes Wort. 
 

Thema: 
1. Mose 24,1-67 (Rebekka wird Isaaks Frau)
1. Mose 25,1-11 (Abrahams weiteres Leben)
 

Ablauf: 
 
10:00-12:00 Gebet und Wortbetrachtun 
                      gemeinsames Mittagessen
  13:30-14:45 Wortbetrachtung, 
                      Kaffee-Pause
  15:30 -16:30 Wortbetrachtung
                      Pause
  17:00 -18:00 Wortbetrachtung
 

Am Nachmittag und bei Bedarf ist eine Kinderbetreuung vorgesehen .

Betet bitte mit um Segen und Gelingen für diesen Tag.

Wir freuen uns auf euer Kommen und die Gemeinschaft!

Bitte sendet eure verbindliche Anmeldung bis zum 10.Mai 2017 an kontakt.c.i.s@gmail.com

Was bewegt Menschen die Vorzüge der Heimat zu verlassen um den Ärmsten in Peru zu helfen?
Eine Mitarbeiterin berichtet von Ihren Erfahrungen.
 
Sie sind herzlich dazu eingeladen.
 


Diospi Suyana - das “Hospital der Hoffnung” 
Eine bewegende Geschichte einer Klinik in den Anden Perus
Viele Erlebnisse im Gottvertrauen beschreibt Dr. K.D.John in seinem Buch:
 “Ich habe Gott gesehen!“

http://www.diospi-suyana.de.

Wir möchten wieder Gelegenheit geben, mit selbstgepackten Päckchen Kinderherzen zu erfreuen. Die Päckchen sind für Kinder in Osteuropa bestimmt.

Wer sich beteiligen möchte, kann bis zum 27.11.16 sein Päckchen abgeben. Die Packliste hat sich geringfügig geändert, damit Schwierigkeiten mit dem Zoll vermieden werden können. 

Packliste: 
Plüschtier (neu), 200g Schokolade, 300g Süßigkeiten, 
400g Plätzchen/Kekse, 800g Schokogetränk (Pulver), 
400g Schokoaufstrich, Handtuch (farbig 100 x 50 cm), 
Zahnpasta, Zahnbürste, Malstifte, A4 Zeichenblock, 
(ca. 20 €),
Bitte keine Zusatzartikel beilegen! 

Die Päckchen gut verpacken (möglichst in Weihnachtspapier), zukleben und kennzeichnen mit: JUNGE bzw. MÄDCHEN. 
Für die Transportkosten ist eine Spende von 5 € hilfreich. 
Optimal sind Kartons ca.50x25x20cm, 
Sollten Sie einen passenden Karton benötigen, können Sie ihn im Gemeinderaum Sonntags 13-15 Uhr bekommen.

Die Sammelstelle: Gemeindehaus, Bergstr. 3, Strausberg-Gartenstadt. Päckchen können an folgenden Sonntagen abgegeben werden: 
20.11. und 27.11.2016, jeweils in der Zeit von 13 bis 16 Uhr. 
Unter der Telefonnummer 0176-81031470 kann auch eine Abholung vereinbart werden.

Mit Päckchen Freude schenken - Hilfe für Kinder in Not.

Die Verteilung der Päckchen erfolgt durch die Bibel-Mission. 
Es besteht  die Möglichkeit bei der Verteilung der Päckchen im Januar (zum russischen Jolkafest) dabei zu sein. Infos: Tel.: 06028-80700.


Ganz herzlich laden wir ein zu unserer Familienkonferenz von 10 bis ca. 18 Uhr.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen, das gemeinsame Gebet und das  Nachdenken über Gottes Wort. Zur Betrachtung sind vorgesehen:

1.Mose 22,1-19 und Kapitel 23.

Um 17 Uhr ist ein Vortrag über die Mission unter Flüchtlingen geplant.

 

Für eine Kinderbetreuung wird gesorgt.

Lassen Sie sich herzlich dazu einladen!
Am Dienstag, den 26. April 2016, um 19 Uhr. 
Eintritt ist frei.

Martin und Elfriede Mischnick, die schon viele Jahre in Ostafrika tätig sind, kommen mit einem Team von afrikanischen Musikern nach Deutschland.
Ehepaar Makusudi bilden in Afrika Bläser aus und werden mit einigen Schülern das musikalische Programm gestalten. Sie begeistern viele Menschen und setzen mit ihrem Können und ihrer afrikanischen Art sicher bleibende Akzente.
Mit dem Afrika -Team soll einmal mehr „DIGUNAdie gute Nachricht für Afrika“ gelebt und gezeigt werden. 
„Danket dem HERRN und verkündet seinen Namen. Erzählt allen Völkern von seinen Taten.“ (Psalm 105,1)
Genau das will das Afrika -Team tun – allen Völkern Gottes Größe und seinen guten Plan den Menschen erklären. Das soll durch die Musik und durch das gesprochene Wort geschehen. 
Die beziehungsorientierten Afrikaner von der „Heißklima-Kultur“ können sicher mit ihrer Herzenswärme manche Europäer herausfordern, erreichen und erwärmen. Wir denken, dass hier Menschen beider Kulturen gewinnen können.

Nach dem ca. einstündigen Konzert, besteht noch die Möglichkeit, bei einem Stehimbiss gemütlich zusammen zu sein und Begeisterung oder auch kritische Gedanken mitzuteilen.


 

Haben Sie in der letzten Zeit einmal zum sternenklaren Himmel aufgeschaut und gestaunt? Wer kennt es nicht, das Gefühl, dagegen sooooo winzig zu sein. Ja, selbst einige unserer Sorgen werden plötzlich irgendwie kleiner, finden Sie nicht?

Am 4. März möchten wir einen Filmabend gestalten, an dem interessante wissenschaftliche Erkenntnisse und atemberaubende Bilder von unserem ganz besonderen Planeten Erde zum Staunen anregen sollen.

Und vielleicht relativieren sich dann sogar einige unserer Wohlstandsprobleme und wir können uns wieder einfach nur freuen, dass wir hier leben und über unseren Tellerrand (ach nein, die Erde ist ja eine Kugel ! ) schauen dürfen...

Lassen Sie sich herzlich dazu einladen!
Nach dem ca. einstündigen Film, besteht noch die Möglichkeit, bei einem Stehimbiss gemütlich zusammen zu sein und Begeisterung oder auch kritische Gedanken mitzuteilen oder anzuhören.

Für diesen Abend haben wir eine Mitfahrgelegenheit eingerichtet, sodass Sie bei Bedarf abgeholt und auch wieder nach Hause gefahren werden.  
Dazu bitte folgende Telefonnummer anrufen: 0176- 810 314 70